Samstag, 28. September 2013

Bob der Baumeister Zuckerfigur

Ich habe für eine Bekannte deren Sohn bald Geburtstag hat einen Bb der Baumeister modeliert.
Er besteht komplett aus Satin Ice Blütenpaste und ist innen drinnen mit Zahnstochern gestützt.
Die Hautfarbe bekomme ich mit Wilton Pastenfarbe Ivory so gut hin.
Finde diesen Hautton wirklich sehr schön.
Das Muster habe Ich mit Pasten Farbe Rot und Alkohol aufgemalt.
Der kleine Mann Geht dann am Montag auf die Reise und Ich hoffe wirklich das Er heil ankommt.
Sonst ist ein Burzeltagskind megaaa Traurig und das darf ja nicht sein ;-)
Also heißt es wieder zittern und schwitzen bis Ich weiss das alles Okay ist und Er gut angekommen ist.
Falls es Fragen geben sollte, fragt mich einfach.
Liebe Grüße :-*

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Donnerstag, 26. September 2013

"Grusel Muffins" Halloween Special Nr.2 Glutenfrei

Die Topper für die Muffins habe Ich ja die Woche schon fertig gestellt.
Heute habe ich Glutenfreie Muffins dazu gemacht, da Sie ein Geschenk für meinen Papa sind und Er vertägt kein Gluten und keine Laktose.
Morgen fahre Ich zum Nachstechen zim Tattoowierer und mein Daddy wird dann auch da sein, ist doch ne super Gelegenheit um ihn eine Freude zu machen und euch auch denn dies ist gleichzeitig Nr.2 des Halloween Specials.
Alsooo musste Ich da mal etwas Recherchieren und habe ein tolles Rezept bekommen von einer Dame aus Facebook, natürlich Glutenfrei ;-)
Sie hat es aus einer Zeitschrift.
Das möchte Ich natürlich mit euch teilen.

Schokoladen-Mandel-Cranberrie Muffins
Zutaten:

100gr. Weiche Butter
80gr. Braunen Rohrzucker
1Pck. Vanille Zucker mit Bourbon Vanille
3 Eier
1 Prise Salz
100gr. Dunkle Schokolade
80gr. Glutenfreies Mehl
100gr, gemahlene Mandeln
1TL Backpulver
Cranberries

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Die Butter, das Salz, den Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Nach und nach die Eier dazu geben und alles mit einander verquirlen.
Das Backpulver zum Mehl dazu geben und vermischen.
Die Schokolade und die Mandel zu der Ei-Zuckermasse dazu geben und vermischen.
Zwei Hände voll Cranberries mit rein geben, kann man aber auch weg lassen.
Zum Schluss noch das Mehl mit rein geben und alles gut verrühren.
Nun den Teig in die Förmchen geben und das ganze bei 190C° ca 20-25 Minuten backen.

Ich habe Sie dann komplett abkühlen lassen und dann geschmolzene Schokolade ibenndrauf gegeben damit die Topper auch auf den Muffins halten.
Dann die Schoki antrocknen lassen und die Topper Oben drauf!!!
Das wars dann auch schon!!

Was sagt Ihr zu den schaurig schönen Grusel Toppern?
Mir gefalln Sie rrrrichtig gut.
Und wenn die Kids dann an die Türe kingeln und schreien: Süüüßes sonst gibts Saures!.....habe Ich dieses Jahr was ganz tolles für Sie ;-)

Gruselig schöne Grüße an euch alle

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Dienstag, 24. September 2013

"Grusel Topper" Halloween

Hier seht ihr meine Muffin Topper zum Thema Halloween.
Sie bestehen komplett aus Modelierfondant und sind natürlich auch komplett Handgemacht :-)
Die kleine Spinne muss Ich ja zugeben, finde Ich soooo mega Putzig irgendwie obwoooohl Ich Spinnen ja so ganz und garnicht Leiden Kann.
Aber bei Halloween Topper darf Sie natürlich nicht fehlen.
Am Freitag werdet Ihr die kompletten Muffins dann zu sehen bekommen.
Die werden dann verschenkt :-)
Freue mich schon total drauf und kanns kaum abwarten, hihiii!!!!
Bis dahin eine schöne Woche.
Ach jaaa es wird ein Gluten und Laktose freies Rezept werden ;-)
Liiiiebe Grüße!!!

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Samstag, 21. September 2013

Schokoschnitten mit Pistazien

Ich hatte ja die Grusel Gräber gemacht und hatte nochwas Kuchen übrig und daraus habe Ich ganz einfach ein paar Schokoschnitten gemacht und die restlichen Pistazien oben auf die Schokolade gestreut.
Seeeehr lecker das ganze und schnell uuuund einfach!!!!

Hier nochmal das Rezept:

Zutaten

250gr. Zartbitterschokolade
120gr. Butter
140gr. Mehl
½ TL Backpulver
eine Prise Salz
3 Eier
200gr. Zucker
1Pck. Vanillezucker

Die Schokolade mit der Butter zusammen im Wasserbad schmelzen.
Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen.
Wenn die Schoki was abgekühlt ist mit in die Ei - Zuckermasse geben und verrühren.
Das Mehl und das Backpulver mischen und in die Masse sieben, alles mit einder verrühen.
Gebt den Teig in eine rechteckige Backform die vorher eingefettet worden ist.
Auf 180C° ca 20 Minuten backen.
Schaut aber ab 15 Minuten mal nach wie weit Er ist.

Schneiden, Schokolade drauf und geribene Pistazie.
Feeeertig.

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Freitag, 20. September 2013

"Grusel Gräber" Halloween Special Rezept

Da will Ich doch mal mit dem ersten Beitrag beginnen für mein Halloween Special.
Den Anfang machen die Grusel Gräber, die halb Kuchen und halb Kekse sind!!!
Das Grab ist ein Kuchen und der Grabstein ist ein Keks.

Erst einmal das Rezept für den Schokoladenkuchen:

Zutaten

250gr. Zartbitterschokolade
120gr. Butter
140gr. Mehl
½ TL Backpulver
eine Prise Salz
3 Eier
200gr. Zucker
1Pck. Vanillezucker

Die Schokolade mit der Butter zusammen im Wasserbad schmelzen.
Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen.
Wenn die Schoki was abgekühlt ist mit in die Ei - Zuckermasse geben und verrühren.
Das Mehl und das Backpulver mischen und in die Masse sieben, alles mit einder verrühen.
Gebt den Teig in eine rechteckige Backform die vorher eingefettet worden ist.
Auf 180C° ca 20 Minuten backen.
Schaut aber ab 15 Minuten mal nach wie weit Er ist.
Den Kuczen abkühlen lassen und dann in rechteckige Stücke schneiden.
Ich habe 8 Stück raus bekommen die dann als Grab dienen werden.
Die Ränder abschneiden, das habt Ihr dann zum naschen.

Sooo nun widmen wir uns den Grabstein Keksen.
Ihr werdet ja nur 8 Stück brauchen, deswegen macht einfach den Rest Teig als Geister Kekse oder Kürbis Kekse.
Irgendwas, was dann halt zu Halloween passt.
So habe Ich das auch gemacht.

Nun aber zum Keks Rezept:

Zutaten:

125gr. Butter
125gr. Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Vanillearoma
250gr. Mehl

Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
Das Ei und das Vanillearoma dazu geben und unterrühren.
Das Mehk mit rein sieben und alles mit einander mischen.
Dann noch einmal mit den Händen alles vermischen und durchkneten.
Den Teig dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Dann die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und die das Nudelholz und dann den Teig ausrollen.
Aber nicht zu dünn.
So ca 3-4 mm dick.
Die Kekse auf 180C° 10-13 Minuten backen.

Für die Deko benötigen Wir:

Pistazien
Vollmilchschokolade 200gr.
Fondant Kürbisse

Die Schokolade schmelzen und auf die Schokokuchen Gräber geben, ruuuuhig etwas dicker und schön Hubnelig, denn Erde ist ja auch nicht glatt.
Nehmt einen Grabsteinkeks und klebt diesen mit Schokolade an den Kuchen dran, sie wie bei mir (siehe Bild ) und setzt den Kürbis mit aufs Grah drauf.
Dann hackt oder mahlt ihr die Pistazien und verteilt etwas auf dem Grab, sieht schön nach Moos aus.
Wenn ihr Fondant da habt oder Schokoladen Buchstaben klebt RIP mit auf den Grabstein!!!
Ihr könnt die Grabsteine nach Lust und Laune dekorieren.

Das war nun das erste Halloween Special und Ich hoffe euch gefällt das!!!
Muhahahaha, nächste Woche folgen Grusel Pops ;-)
Liebe Grüße an euch alle.

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Donnerstag, 19. September 2013

Halloween grusel Gebäck Special

An diesem Wochenende beginnt mein Halloween Special.
Das bedeutet das Ich Euch bis Halloween viele Ideen und Rezepte zu diesem Thema zeigen werde.
Ich fange exta jetzt schon damit an weil ihr so wenn ihr etwas seht was euch gefällt das dann zu Halloween nachbacken könnt für eure Schauderhaft gruselige Monster Party oder einfach nur so!!!
Am Wochenende werden wir mit Grusel Gräber anfangen.
Ich freue mich gaaanz dolle drauf und hoffe euch wirds genauso gut gefallen wie mir.
Ganz liebe Grüße an Euch alle :-*

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Montag, 16. September 2013

Traumstücke <3

Wer liebt nicht auch diese leckerem Streusel oben auf dem Streuselkuchen?
Jeeeeeder liebt Sie und diese Wunderbaren Zuckerstücke die ja zur Zeit überall im Netz zu sehen sind schmecken fast wie Streusel finde Ich.
Ganz ganz toll, kleine Mundgerechte happen!!!
Nicht lange schnacken, einfach schnell backen.

Zutaten:

500 gr.Mehl (gesiebt)
5 Eigelb 250gr. Butter
2 Päckchen Vanillezucker
150gr. Zucker
Puderzucker zum wälzen

Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer rühren.
Die 5 Eigelb mit dazu geben und alles mit einander vermischen.
Das Mehl mit darüber sieben und alles nochmal vermischen.
Dann mit den Händen den Teig solange kneten bis man ihn zu einer Kugel formen kann.
In Frischaltefolie einpacken und für eine Stunde in den Kühlshrank geben.

Dann raus holen, nochmal dursch kneten und dann Würste rollen.
Und in einem Abstand von ca 2-3 cm immer stücke schneiden.
Auf ein Backblech mit Babckpapier geben und bei 180C° ca 20 Minuten lang backen.

Die Traumstücke müssen komplett abgekühlt sein und dann wälzt ihr sie in dem Puderzucker.
Das wars schon.
Genießt eure Taumstücke!!!!
Liebe Grüße

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Sonntag, 15. September 2013

Windbeutel mit Sahne und Kirschen

Ich liiiiiebe Windbeutel mit Sahne und Kirschen, also jaaaaganz ehrlich....da könnte ich echt niemals Nein zu sagen.
Damit kann man mich sogar Bestechen..ja Ich liebe Windbeutel und deswegen Frage ich mich selber:
Wieso habe ich vorher noch nie Windbeutel gemacht xD ???

Na ja heute ist es dann aber eeendlich soweit, ich habe sooo einen Heißhunger auf Windbeutel und das tolle an dem Rezept ist, das ist ein Brandteig und für mich was ganz ganz neues.
Aus meinem Grundteig Rezeptbuch habe ich dieses Brandteig Rezept genommen.

Zutaten:

150gr. Mehl
1/2 L Wasser
1 Prise Salz
65gr. Butter
4 Eier

Das Wasser und die Butter in einen Topf geben und aufkochen lassen.
Das Mehl sieben.
Den Topf von der Platte nehmen und das Mehl mit einem ruck rein geben.
Mit einem Holzlöffel oder einem Schneebesen das ganze zügig rühren so das keine klumpen entstehen.
Wieder rauf auf die Herplatte und solange weiter rühren bis aus dem Teig ein klumpen geworden ist.
Den Teig in eine Schüssel geben und ein Ei nach dem anderen mit unter rühren.
Erst immer das nächste Ei rein geben wenn das andere komplett unter gerührt ist.
Den Teig abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel geben.
Das Backpapier mit Butter einfetten und dann mit Mehl bestäuben somot bleiben Sie nicht kleben nachdem backen.
Der Backofen sollte vorgeheizt sein.
Nun spritzt ihr kleine Roßchen sozusagen auf das Blech und die gehen dann für ca 25-35 Minuten in den Backofen.
Lasst die Backofentüre auf jeden Fall geschlossen währen des backens da die Windbeutel sonst zusammen fallen.

Wenn Sie abgekühlt sind füllt Sie mit Sahne und Kirschen, das schmeckt einfach Himmlich leeeecker <3
Habt spaß mit dem Rezept!!!!
Liebe Grüße

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Samstag, 7. September 2013

Wickeltorte :-)

Im Internet habe Ich ein Bild einer Wickeltorte gefunden und fand das is ne Suuuper Idee und musste gleich nachgemacht werden.
Es hat auch alles sehr gut geklappt ausser das Ich eigentlich Rosen als deko mit der Sahne spritzen wollte aber dafür hat die Sahnecreme leider nicht gereicht.
Fürs nächste mal weiss Ich also bescheid.
Ich habe dafür einen Red Velvet Kuchen gebacken und ein Blech Biskuit ausserdem hatte Ich 600gr. Erdbeersahne und zwei Gläser Erdbeermarmelda.

Red Velvet Kuchen:

250gr. Mehl
130gr. Zucker
100gr. Butter (Zimmertemperatur)
2 TL Backpulver
2 Eier
1/2 TL Kakaopulver
1/8 l Milch
Mark einer Vanilleschote
Prise Salz
rote Lebensmittelfarbe

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter, Zucker, Vanillemark und Salz in einer Rührschüssel mit dem Mixer kräftig durchrühren bis die Masse cremig und hell ist.
Nach und nach die Eier unterrühren und Rote Lebensmittelfarbe dazu geben.
Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen, unter die Buttercreme rühren.
Milch nach Bedarf unterrühren.
In eine Form geben und bei 180C° ca 25-35 Minuten backen.

Blech Biskuit:

8 Eier
250gr. Mehl
200gr. Zucker
16gr. Backpulver oder Spezial Hefe
2pck vanillezucker

Die 8 Eigelb und 200g Zucker schaumig aufschlagen.
Die 8 Eiweisse zu Eischnee schlagen
Das Mehl mit Backpulver oder Spezial Hefe mischen.
Mehlmischung, Eischnee und Vanillezucker vorsichtig unter die Creme ziehen, bis eine einheitliche Masse entsteht.
Auf ein Blech Backpapier legen und den Teig direckt auf das Blech geben.
Das ganze bei 150C° ca 20 Minuten backen.
Passt gut auf das der Biskuit sehr Hell bleibt, fast noch weiss dann kann man Ihn später sehr gut rollen da Er schön weich ist.
Nehmt den Biskuit vom Blech und schneidet 3 Waagerechte Stücke raus, jeweils immer 10cm breit.
Legt nun bis der Biskuit abgekühlt ist ein feuchtes Handtuch drüber, so bleibt Er schön weich.

Nun nehmt ihr euch den Red Velvet und schneidet zwei Böden raus.
Den Rest könnt ihr naschen oder ein paar Cake Pops draus machen ;-)
Legt die Böden auf Seite.

Nehmt das Handtuch runter und schneidet, wenn euer Biskuit auch so schön Dick ist einfach in der Mitte durch, so habt ihr aus einem Stück immer Zwei.
Wir haben nun 9 längliche Biskuitstücke.
Nun müssen diese mit Marmelade eingeschmiert werden und zusammen gerollt werden.
Das dürfte kein Problem sein.
Dann das nächste Biskuitstück mit Marmelade an die kleine Rolle dran geben und einrollen, bis alles weg ist.
Das wird das Innenleben des Wickelkuchen.

Ich habe ein Pulver für Erdbeer-Sahnecreme genommen und nach Packungsanleitung gemacht.
Das ergab eine Masse von ca 700gr. Sahne-Creme.

Nehmt euch den ersten Red Velvet Boden und gebt Ordentlich Creme drauf.
Dann kommt auf die Creme der Biskuit mit der Marmelade drauf.
Dann wieder Creme und der zweite Red Velvet Boden.
Nun müsst ihr enfach nur die komplette Torte mit Sahne-Creme umhüllen, so wie ihr das wollt.
Entweder mit Muster oder Schlicht und einfach wie Ich diesmal.
Nun muss die Torte ca 2-3 Stunden kalt gestellt werden bevor man Sie genießen kann :-)

Das wars auch schon, so machen wir eine Wunderschöne leckere Wickeltorte!!!!
Der Anschnitt dieser Torte ist der Hamma und hat einen Richigen Woooow Effeckt.
Ich finde sie ist einfach gemachz, nicht schnell aber leicht.
Ganz viel spaß mit dem Rezept :-*

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra


Strawberry On Top Of Cupcake