Samstag, 30. März 2013

Frohe Oster Leckereien

Da ja Morgen Ostern ist, werde natürlich auch Ich zu meiner Familie fahren und da man Ostern nirgendwo und schon ganicht zur Familie mit lehren händen hin fährt, habe Ich etwas vorbereitet von Gestern bis Heute.
Das alles war ein ganzes Stück Arbeit, aber letzt endlich hat es sich doch gelohnt.
Ich habe Hefezopf Nester gemacht eine Pilz Ostertorte ( ein Rührkuchen mit Omas altbewerter Buttercreme ) und Erbeermuffins, die einen in Whoopie Form, die anderen in der Eierschale und im Förmchen.
Ich hoffe wirklich sehr das sich meine Familie darüber freuen wird.
Aber als erstes einmal werde Ich mich morgn Früh über den Hefezopf hermachen denn den gibt es zum Frühstück mit guter Butter und gefärbten Eiern.
Nach den Feiertagen bekommt Ihr das Rezept für den Hefezopf mit frischer Hefe.

Ich wünsche euch allen besinnliche Feiertage und Frohe Ostern

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Freitag, 29. März 2013

Oster Torte "Pilz Haus"

Hier ist nun meine Ostertorte womit Ich die Familie überraschen will, bin gespannt wie Sie darauf reagieren.
Als erstes zeige Ich Sie euch mal.
Schreibt mir doch mal eure Meinung dazu.
Ich kann euch sagen, es ist ein ganzes Stück arbeit solch eine Torte herzustellen.
Aber ganz ehrlich, es Lohnt sich voll und ganz.
Ich kann die Augen garnicht davon weg lassen.
Innen drinne ist ein Rührteig und Buttercreme, mehrere Schichten.
Mhh, Ich hoffe Sie ist so lecker wie Sie ausschaut :-)
Morgen Geht es dann weiter in der Osterbäckerei mit Hefezöpfe und Erdbeermuffins in der Eierschale.
Was macht Ihr denn so zu Ostern leckeres?

Süße Sünden selbst gemacht
Liebe Grüße
Alexandra

Donnerstag, 28. März 2013

Neue Farben und Werkzeug :-)

Hallo an Alle
Schaut doch mal was der DHL Mann mir heute gebracht hat.
Endlich sind meine Farben und meine Modelierwerkzeuge daaaa
Der Shop aus Holland namens Tortedeko ist wirklich sehr Gut.
Die Lieferung hat nur 1 Tag gedauert, wirklich wunderbar.
Für Ostern ist also alles da und Ich kann endlich los legen.
Bin sehr gespannt wie die Farben so sind, habe aber nur Gutes darüber gehört.
Denka mal die sind Bombastig :-)
Ich werde es euch Berichten

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Dienstag, 26. März 2013

Bloglovin

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/6512935/?claim=t3by75f38xs">Follow my blog with Bloglovin</a>

10 Follower :-)

Heyyyy
Ich freue mich wirklich Riesig.
Die ersten 10 Follower sind daaaaa, das ist wirklich sehr Schön.
Ich hoffe es werden noch jede Menge mehr.
Ich könnt meinen Blog auch an eure Freunde und Familie weiter geben damit unsere kleine Backgruppe eine Grooooße Backgruppe wird.
Ich danke euch das Ihr meine Rezepte und Beiträge lest.
Weiter so
Eure Alexandra :-)

Bananen Muffin Rezept

So hier das Rezept für den Bananen Traum :-)

Zutaten:

125gr Weiche Butter
125gr Zucker
125gr Mehl
2 Tl Backpulver
2 mittelgroße Eier
2 kleine reife Bananen

Ihr heizt den Backofen auf 180°C vor.
Gebt den Zucker und die Weiche  Butter in eine Schüssel und schlagt es mit dem Mixer schaumig.
Die Eier hinzugeben und alles Gut vermischen.
Die Banane zerquetscht ihr mit der Gabel und dann gebt Ihr Sie mit in die Schüssel und wieder rühren.
Das Backpulver mit zu dem Mehl geben und das Mehl in die Schüssel sieben alles mit einander vermischen.

Den Fertigen Teig dann in die Förmchen füllen und dann 20 Minuten backen.
Fertig sind diese kleinen Raffinierten leckereien :-)

Bananen Traum

Schaut mal was Ich hier leckeres für euch habe.
Mich hat heute mal wieder die Backlust gepackt und da Ich gerade tolle Bananen da hatte, dachte Ich mir, das Ich doch daraus etwas machen kann ;-)
Kleine Bananentörtchen sind heute da richtige gewesen.
Diese sind mir richtig Gut gelungen.
Sie sind saftig und Fluffig und schmecken sehr lecker.
Die Einen habe Ich mit Fondant Dekoriert und die anderen mit Dunkler Ganache und  ein paar habe Ich mit Schokotröpfen gebacken.
Seht selbst :-)

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Sonntag, 24. März 2013

Arbeiten mit Ganache

So meine lieben Leser und Leserinnen

Hier ist nun der Versprochene Post was Ihr mit der Ganache Creme so Anstellen könnt.
Eine Ganache Creme kann sowohl als Füllung für Torten, als Glasur für Torten, als untergrund für Fondant Torten oder aber auch als Topping für Cukcakes verwendet werden.

Die Ganache gelingt besonders Gut mit 70% Schoki oder Kuvertüre.
Wenn zB eure Ganache im Kühlschrank zu fest geworden ist, könnt ihr diese einfach für ein paar sekunden in die Mikrowelle stellen auf niedriger Stufe, noch einmal durch rühren ujnd Sie hat genau die richtige Kinsistenz.

Wenn ihr zB eine Torte mit Ganache überziehen wollt braucht Ihr ein Palettenmessen und steichtmit diesem die Creme Großzügig auf die Oberfläche und den Rand der Torte.
Wenn die Torte komplett umhüllt ist von der Ganache nehmt ihr das Palettenmesser taucht es in HEISSES WASSER macht es trocken und streicht alles schön Glatt.
Das wiederhot ihr immer wieder bis ihr denkt das eure Torte Glatt genug ist.
Ihr könnt dazu auch einen Tortenspachtel benutzen.

Es ist nur wichtig das, dass Palettenmesser heiß ist, somit ist gewährleistet das die Ganache schön Glatt gestrichen werden kann.

Wer das ganze einfacher haben will und nicht so Perfeckt arbeiten möchte gießt die Ganache im warmen Zustand über den Kuchen oder die Torte.
Dazu stellt man die Torte auf ein Rost, darunter am besten ein Tablett und gießt die Creme einfach drüber.
Falls die Glasur jetzt zu dünn ist habt ihr ja noch die Ganache auf dem Tablett und gießt diese no h einmal über die Torte.

Wenn Ihr ein Ganache Cupcake Topping machen wollt füllt ihr die Creme einfach in eine Spritzbeutel und spritzt diese in einem Wirbel auf den CupCake drauf.
Das Rezept zu der Ganache findet ihr auch auf meinem Blog.
Es lohnt sich wirklich mal mit der Ganache Creme zu arbeiten, sie schmeckt wie ein Stück vom Himmel.
Seeeehr lecker das ganze.
So Ich hoffe Ich habe damit auch alle Fragen Beantwortet was man mit einer Ganache Creme machen kann.
Gutes gelingen und lasst euch diese kleine Sünde schmecken :-)
Süße Sünden selbst gebacken

Liebe Grüße
Alexandra

Samstag, 23. März 2013

Eure Hilfe zählt jetzt

Hallo meine lieben

Es gibt zur Zeit einen Backwettbewerb auf Face Book Torten dekorien und dort kann man eine KitchenAid Küchenmachine zu Gewinnen.
Ein Top Gerät und Ich hätte das wirklich gerne und Ihr könnt mir helfen bitte.

Geht auf die Seite:
https://besocialized.nl/apps/caketest/index.php?page_id=20&ref=web_canvas&app_data=4229#_=_

Stimmt für die Torte von
Alexandra Franz "Frühlings erwachen" ab und gebt es an Alle weiter die mir Helfen wollen.
Also Ihr könnt mich zum Sieg führen.

Liebe Grüße
Alexandra

Freitag, 22. März 2013

Cake Pops Rezept ( Schoko)

Huhu
Da bin Ich wieder mit einer neuen kleinen Sünde :-)
Cake Pops
Einen Tag auf jeden fall stehen lassen im Kühlschank, dann schmecken Sie ert richtig lecker.
Also nicht gleich essen, sondern Abwarten und dann Genießen

Zutaten:

Für den Teig:

250 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Kakaopulver
1 Prise Salz

Für den Guss:

100 g Butter
50 g Schokolade, zartbitter
250 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1 /2 TL Vanilleextrakt

Für die Dekoration:

400 g Kuvertüre, Vollmilch-
200 g Kuvertüre, weiße
evtl. Lebensmittelfarbe
Kokos Streussel, Zucker Perlen
Dekoriert ganz nach eurem Geschmack und eigenen Vortellungen

Die Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät 5 Min. auf höchster Stufe cremig schlagen.
Eier mit hinzufügen und zwischendurch immer rühren.
In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermengen und in die Buttermasse sieben.
Alles gut durchrühren.
Eine Kastenform gut einfetten, den Teig einfüllen und für 45 - 50 Min. backen.
Dann erst einmal den Kuchen komplett abkühlen lassen.

FÜR DAS FROSTING:
Weeiche Butter mit einem Mixer cremig schlagen.
Die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
Die flüssige Schokolade etwas abkühlen lassen und unter die Butter rühren.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und verrühren.

FÜR DIE CAKE POPS:
Harte und dunkle Stellen weg schneiden.
Nehmt eine große Schüssel und zerbröseltbden Kuchen mit den Händen in kleine Krümel.

Backpapier auf ein Blech legen und bereit stellen.
Mit den Händen die Krümel gut mit dem Frosting vermengen.
Dabei nicht gleich das ganze Froating rein machen ca 3/4 der Masse reicht aus, den Rest könnt ihr Naschen.
Den Teig nun für 30 min in den Kühlschrank geben.

Aus der Masse 3 - 4 cm große Kugeln formen und auf das Blech legen.
15gr-18gr am Besten abwiegen.
Die Kugeln dürfen wirklich nicht zu Groß sein sonst fallen Sie einfach vom Stiel runter da Sie zu schwer werden sonst.

Bevor es an das Dekorieren geht oder ggf. auch vor dem Benutzen einer Cake-Pop-Form, die Kugeln für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, einen Lollipop Stick fingerbreit in die Schoki tauchen.

Die Cake Pops in die Kuvertüre tauchen bis alles bedeckt ist.
Haltet die Kugel nach unten geneigt und rollt die Lollipop Sticks zwischen den flachen Händen solange hin und her bis überschüssige Kuvertüre ganz abgetropft ist.
Steckt die Cake Pops in eure Halterung und dekoriert sie nach Belieben.
Im Kühlschrank wird die Glasur natürlich am schnellsten fest.
Ich lasse Sie dann eine Nacht im Kühlschrank, da wenn Sie durchgezogen sind einfach viel besser Schmecken.

Man darf diese kleinen Dinger nur nicht Unterschätzen :-)
Es dauert ganz schön lange bis diese Fertig sind.
Am besten ist es wirklich wenn man den Kuchen dafür schon am Vortag backt, dann is nicht mehr allzu viel zu tuhen.
Schaut euch Sie doch einfach mal an

Süße Sünden selbst gebacken
Eure
Alexandra

Mittwoch, 20. März 2013

Schokoladen Ganache Creme

Hallo ihr lieben :-)

Heute witmen wir uns mal der Ganache Creme.
Sie eignet sich durch Ihre feste Konsistenz Ausgezeichnet als abdichtungscreme zwischen Buttercreme Füllung und Fondant zB.
Macht man eine Dünne Schicht von der Ganache zwischen Torte und Fondant, bekommt man den die Torte sehr glatt, was noch ein Vorteil ist.
Man kann eine Ganache aus FAST jeder Schokolade machen.
Ist die Schokolade zB etwas weicher wie Kinder Schokolade oder Joghurette nimmt man einfach etwas mehr Schokolade als Sahne, so gleicht sich das wieder aus.
Ich würde dieses Rezept als Leicht bis Mittel einstufen, hier gibt es nämlich etwas sehr Wichtiges zu beachten.
Ihr müsst beim Kochen aufpassen das kein Wasser oder vom Kondenzwasser ein Tropen Wasser in die Creme rein kommt, falls das doch passiert, könnt ihr die Ganache vergessen :-(

Die Zutaten:

400ml Sahne
400g Zartbitterschokolade
Bei der Schokolade nehmt am besten die mit 75% Kokoa Anteil
Ich habe dieses mal eine mit 55% genommen, Schokokuvertüre, das hat auch Wunderbar geklappt.

Da dies ein 1:1 Rezept ist könnt Ihr natürlich auch weniger nehmen als 400 ml und 400g.
Wenn es das erste mal ist und Ihr nur einen kleinen Kuchen habt dann reicht auch 300 und 300.
Es muss aber Immer 1:1 sein :-)

Nehmt einen Topf ung gebt die Sahne rein.
Bei schwacher bis Mttlerer Hitze die Sahne erhitzen, ganz Wichtig, nicht Kochen nur erhitzen.
Das ganze darf auf keinen Fall anfangen zu Kochen.

Die Schokolade hackt Ihr in kleine Stücke und gebt Sie, wenn die Sahne erhitzt ist mit in den Topf.
Das ganze jetzt rühren, mit einem Schneebesen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Nehmt das ganze vom Herd und schlagt die Masse vorsichtig durch bis Sie einen schönen Glanz aufweist.
Füllt nun die Ganache in eine Schüssel.
Ich habe Sie eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann unbedingt noch für 1 Stunde in den Kühlschrank oder länger.
Jenachdem wie lange die Ganache dann braucht um dicker und Cremiger zu werden.

Wenn die Ganache nicht komplett verwendet wird könnt ihr diese Entweder einfrieren, mega Luftdicht einpacken und in den Kühlchrank, dann sollte Sie noch ca 4 Wochen haltbar sein.
Gebt Ihr Sie in einen Luftdichte Schüssel mit Deckel, kann Siebei Zimmertemperatur noch 2 Tage lang stehen.

Hier seht Ihr mal ein Foto von meiner Ganache als Sie Fertig war.
So muss Sie dann aussehen ;-)
Freut euch auf den Post:

Arbeiten mit Ganache

Viel spaß beim machen einer Ganache Creme und gutes Gelingen wünscht
Süße Sünden selbst gebacken
Eure Alexandra

Dienstag, 19. März 2013

Meine erste Torte mit Fondant

Sooo, nun möchte Ich euch meine Erste komplett selbst gemachte Torte mit Fondant.
Liebe Backfreunde eins kann Ich euch sagen, es braucht wirklich viel Zeit sowas herzustellen.
Besonders wenn man alles komplett selber macht.
Es ist ja nicht nur der Schokokuchen sondern noch Fondant, Rojal Icing, Ganache und die Marzipan Deko in meinem Fall, man kann für die Deko aber auch Modelierfondant oder wenn die Deko richtig hard werden soll Blütenpaste nehmen.
Da Ich aber noch Marzipan da hatte, habe Ich diesen verwendet und Ihn eingefärbt mit Wilton Farb Pulver.
Das Innenleben des Kuchens ist ein normaler Schokokuchen mit einer Zartbitter Ganache.
Ich kann nur sagen und auch meine Freunde und Familie, der Kuchen ist ein Traum.
Er schmeckt mega Shokoladig.
Ihr bekommt die Woche alle Rezepte von mir, für den Fondant, den Schokokuchen und die Ganache.
Dank erklähre Ich euch auch wie man die Ganache richtig auf und in den Kuchen aufträgt.
Also liebe Leser und Leserinnen, Ich hoffe das euch meine Torte gefällt und Ich euch anemiert habe auch etwas leckeres zu backen :-)
Freut euch auf die nächsten Post's

Liebe Grüße an euch
Süße Sünden selbst gebacken

Eure Alexandra

Deko aus Marzipan

Hallo ihr Liebe
Ich versuche jetzt seit 2 Tagen hier die neuen Fotos hoch zu laden, da ich eine Tolle neue Torte für euch habe,meine aller erste Torte mit Fondant.
Neue Rezepte habe Ich auch für euch.
Bitte seitmir nicht böse das es nicht klappt.
Ich gebe mir die größte Mühe das Ihr die neuen Bilder und Rezepte bekommt

So dann will ich mal hoffen das jetzt mal was funktioniert.
Hier zeige Ich euch erst einma meine Marzipan Rosen und Schmetterlinge und ganz Ehrlich, für meinen alles Ersten versuch finde Ich, ist mir das richtig Gut gelungen :-)
Was haltet Ihr davon?
Eingefärbt habe Ich den Marzipan mit der Dr. Oetker Back und Speisefarbe
Und nicht vergessen wenn Ihr Marzipan Rohmasse habt das Ihr dadrauf noch so ca 50-100g Puderzucker untermischt damit der Marzipan nicht Bröckelt

Samstag, 16. März 2013

Royal Icing und Zuckerglasur

Jetzt widmen wir uns der Zuckerguss Glasur und dem Royal Icing zum verziehren.
Diese zwei Rezepte braucht Ihr z.B. für die Quadratischen Mini Kuchen.

Hier sind die Zutaten

Für den Guss:
500g Puderzcker
Wasser
Lebensmittelfarben

Royal Icing:
500g Puderzucker
2 Eiweiße
1TL Zitronensaft

Als erstes einmal die Zuckerguss Glasur den die kommt ja auch vorher auf die Würfel drauf, diese müssen danach auch erst einmal ca 2 Stunden lang trocknen.
Der Guss ist wirklich richtig EINFACH, ihr siebt den Puderzucker ineine Schüssel und Geht vorsichtig Wasser dazu, am Besten mit einem Teelöffel.
Es darf nicht zu viel Wasser rein sonst wird das ganze zu flüssig.
Dann rührt Ihrdas ganze durch bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Es sollte so sein, dass Ihr die Zuckermasse Gut über die Würfel geben könnt.

wenn ihr die richtige Konsestenz erreicht habt verteilt es auf kleine Schüsseln und färbtdas ganze ein.
Und ab über die Kuchen drüber und ca 2 Stunden trocknen lassen.

Das Rojal Icing machen wir indem wir indem wir als erstes mal den Puderzucker in einer Fettfreie Schüssel sieben.
Dann in einen Meßbecher die zwei Eiweiße rein geben und den Zitronensaft.
Den Puderzucker mit rein geben und mit dem Handrührgerät etwa 6-7 Minuten lang schlagen.
Wenn die Masse schön Glänzt ist sie Gut.
Sollte Sie zu trocken sein noch etwas Zitronensaft mit rein geben und noch mal 1-2 minuten schlagen.
Falls ihr nicht alles beim Dekorieren verwenden solltet, könnt ihr die Masse in einen Luftdichten Behälter geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und Gut verschließen, damit nix austrocknet.
Im Kühlschrank hällt es 5 Tage.

Wenn die Zuckerguss Glasur trocken ist macht Ihr am besten erst das Icing dank könnt Ihres direckt verwenden.
Geht das Icing in einen Spritzbeutel und nehmt eine Lochtülle für schöne Punkte und Streifenmuster.
Lasst eurer Kreativität freihen lauf und Dekoriert was das zeug hällt :-)
Berichtet mir doch mal von euren Mustern und wie Ihr das ganze so hinbekommen habt.
Ich würde mich sehr über einen Post von ech freuen
Ganz liebe grüse an Euch alle :-)

Quadratisch, lecker, Guuuut :-)


Hallo meine lieben Bäcker und Bäckerinnen :-)
Heute habe Ich wieder eine neues Rezept für euch, einen Kuchen aus dem wir kleine Würflechen machen werden mit Zuckerguss überzug und Rojal Icing zur Deko.
Ihr könnt diesen Kuchen auch in einer akastenform machen und als normalen Trocken Kuchen Presentieren
!!!!Zuckerguss Glasur Post dazu nehmen zu diesem Rezept!!!!
Macht den Kuchen einen Tag Vorher, damit ihr den Kuchen dann besser schneiden könnt.
Benutzt als Backform am besten wenn Ihr habt eine Rechteckige Backform oder eine Auflaufform.
Wir müssen später 5x5cm große Stücke raus schneiden.
Also brauchen wir einen Eckigen flachen Kuchen.
Die Zutaten sind:

Maidera Kuchen

200g weiche Butter
200g Zucker
4 mittelgroße Eier
300g Mehl
3,5TL Backpulver
1 Zitrone, wieder nur die abgeriebene Shale :-)

Ihr heizt den Backofen auf 170°C vor.
Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Dann die verschlagenen Eier mit dazu geben und noch einmal alles mischen.
Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und nach und nach mit in die flüssige Masse gegeben und unter rühren.
Zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale mit dazugeben.

Das ganze Geht jetzt für 70 Minuten in den Backofen.
Lasst den Kuchen 24 Stunden stehen bevor ihr Ihn dekoriert und wenn nicht lasst ihn min zwei Stunden richtig abkühlen damit Ihrden Kuchen besser schneiden könnt.
Das ist ein sehr leckerer Kuchen und für Sonntags mal schnell was zum Kaffe zu machen, kann ich den wirklich empfehlen da er wirklich Kinderleicht ist.
Da kann man wirklich nix falsch machen.
Na dann ihr Konditoren und Konditorinnen.
Ich wünsche euch gutes gelingen :-)

Dienstag, 12. März 2013

Schoko CupCake

Halli Hallo

Heute habe Ich ein suuuuper Schoko CupCake Rezept für euch.
Das habe Ich aus meinem kleinen aber Feinen Rezept Büchlein.
Ich habe Ihn am Wochenende mal gebacken und Alle wahren wirklich so begeistert davon,
dass Ich euch dieses leckere Rezept auf gar keinen Fall vorenthalten kann :-)
Ich würde sagen dass es ein leichtes Rezept ist.
Bekommt jeder hin.

Als erstes mal die Zutaten, Ich denke mal das es so für euch etwas einfacher ist.
Bin ja Auch noch in der Lernfase mit dem schreiben hier
Ich hoffe Ihr habt geduld mit mir liebe Leser und Leserinnen :-)

Zutaten:
Für die CupCakes:
110g weiche Butter, 1 Prise Salz
110g dunkelbrauner Zucker ( Geht Auch mit normalem Zucker )
75g Mehl, 25g Kakao Pulver ( zum Backen der )
1 1/4 TL. Backpulver,
2 Eier, 1TL. Vanilleextract

Für die Creme:
300ml Sahne, 38% Fett ( normale Geht aber Auch )
2 EL. Puderzucker, nen halben TL Vanilleextrakt ( das sind diese kleinen Aroma fläschen )

Alls erstes wieder den Backofen auf 190°C vorheizen und die Muffinförmchen ( 12 Stück ) aufs Backblech legen.
Dann die Weiche Butter, eine Prise Salz mit dem Zucker zusammen schaumig schlagen.
2 Eier verschlagen und das Vanillearoma mit zu der Butter Zucker Masse geben und alles verrühren.

Das Mehl sieben,das Backpulver mit zu dem Mehl geben, das ganze mit in die Masse sieben.
Zum Schluss das Kako Pulver mit rein geben.
Nun alles Gut verrühren, bis der Teig schön Glatt ist.
Ruhig ein paar runden länger das ganze mit dem Mixer verrühren damit der Teig schön fluffig wird.
Ich habe dann zum Schluss noch Schokotröpfen in den Teig mit rein getan die Backfesten damit das ganze noch Schokoladiger wird.

So nun wieder zu Dreifiertel die Muffinförmchen mit dem Teig befüllen und für 15 minuten backen lassen bis sie schön aufgegange sind :-)
Ich persöhnlich nehme Sie schon nach 12-13 Minuten raus damit Sie innen noch etwas matchig sind, nur ein wenig.

Für die Creme Gut Ihr die Sahne mit dem Puderzucker und dem Vanillearoma am besten in einen Messbecher und schlagt sie bis die Creme dick ist.
Dann Geht ihr die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und rauf auf die CupCakes
Oben drauf ein wenig Kakao Pulver streuen zur Dekound fertig is der Schoko Traum Süße Sünden selbst gebacken Eure Alexandra

Montag, 11. März 2013

Neue Farben

Meine neuen Farben

Diese Farben habe Ich bis jetzt noch nicht gehabt, nur das Farbpulver.
Ich denke mal das flüssige Farben besser sind als das Pulver, da man diese Farben besser mischen kann als das Pulver.
Problem, habe im Geschäft bis jetzt nur 4 Flüssig Farben gefunden.
Ich suche euch und mir natürlich noch einen guten Konfisseriebedarfs Laden in Köln.
Diese Woche werde Ich wieder etwas leckeres für euch backen, dann kann ich auch gleich mal die neuern Farben ausprobieren und darüber Berihten.
Freut euch auf nächsten Monat liebe Leser und Leserinnen,
dann werde Ich euch eine Thementorte backen die innen Drinne Regenbogen Schichten haben wird.
So nun noch ein Bild von den Farben und Ich hoffe Ihr habt Alle eine tolle Woche



Süße Sünden selbst gebacken


Sonntag, 10. März 2013

Muffins mit weißer Schokolade (Vanille Cup Cake Rezept)

Ihr heizt den Backofen auf 190°C (Gas: Stufe 5) und legt 12 Muffin Förmchen auf ein Backblech aus.
125g Zucker und 125g weiche Butter schaumig Schlagen.
2 Mittelgroße Eier mit 1TL Vanillearoma verschlagen und zu der Zucker Butter Masse dazu geben und vermischen

125g gesiebtes Mehl mit in die Schüssel geben und unterrühren.
75g weiße Schokolade wie Parmesan reiben und mit zum Teig geben.

Wenn die Masse weich und flüssig genug ist sollte Sie mit einem Löffel in die Förmchen gegeben werden.
Etwa zwei Drittel hoch.
Falls euer Teig noch was zu Trocken sein sollte gebt einen Löffel Milch mit in den Teig.

12-20 Minuten Goldbraun backen und danach abkühlen lassen.

Aus diesem Rezept mache Ich meine Vanille Cup Cakes mit den Schmetterlingen.
Es ist ein leichtes Rezept, Ich würde sagen es gelingt jedem :-)
Ob der Teig fertig ist, merkt Ihr daran Wenn ihr mit einem Holz Spieß in den Teg rein stecht.
Wenn nix dran klebt ist er fertig.
Ich selber lasse den Teig immer etwas klebrig, nur ein wenig, meiner Meinung nach is der Cup Cake oder der Muffin dann etwas Saftiger.
Ich denke das ist Geschmackssache!

Viel Spaß beim nach backen
Postet mir doch mal eure leckeren Ergebnisse

Morgen werde Ich euch verschiedene Butter Creme Rezepte Posten.


Samstag, 9. März 2013

Vanille Cup Cakes mit Buttercreme und Marzipan Schmetterlinge

Hier habe Ich nun meine ersten Cup Cakes.
Am vortag habe Ich schon mal die Marzipan Schmetterlinge mit einem Schmetterlings Ausstecher vorbereitet damit die Masse über Nacht trocknen kann.


Am nächsten Tag habe Ich dann Die Cup Cakes gebacken.      
Damit die Cup Cakes richtig Saftig werden drehe Ich mit dem Mixer immer ein paar Extra Runden.
Habe hierzu ein Rezept aus einer Back Zeitschrift verwenden und für die Creme Oma's Buttercreme, Standart Creme kennt jeder.
Die Cakes und die Creme habe Ich Bunt gemacht um den Frühling einzuläuten :-)
Für die Farbe verwende Ich gut dosierbares Farbpulver von Brauns Heitmann "Crazy Colors" nennen die sich.
Ich selber finde die ganz gut bis auf das Violette da drinne.
Alles in Allem finde Ich Sie sehr Gelungen und für das erste mal das ich mit Marzipan gearbeitet habe ist es ganz Ok.
Werde mir jetzt mal Roll Fondant Farbig bestellen.
Ich finde es zwar sehr leicht mit Marzipan zu Arbeiten, allerdings soll es mit einer Mischung aus Fondant und Blütenpaste besser gehen.
Man kann wohl feiner Arbeiten. 

Darüber werde Ich dann betichten wenn es soweit ist, was haltet Ihr davon?
.
Hier nun meine Schmetterlin Frülings Cup Cake's










Jetzt gehts Los :-)

Hallo ihr lieben

Ich möchte euch Herzlich zu meinem Ersten Blog Begrüßen.
Hier werdet ihr meine tolle Backtipp's und Super Rezepte nachlesen können.
Da ich vor längerer Zeit das Backen für mich entdeckt habe, möchte Ich gerne meine Kreationen mit euch Teilen.
Ich hoffe auf viele Neue Leute die sich für's Backen genauso Interessieren wie Ich.
Natürlich könnt auch Ihr gute Rezepte Posten, eure Meinung hier raus lassen.
Ich wünsche euch allen viel Spaß mit

Süße Sünden Selbst Gebacken 
Eure
Alexandra

Brauche Eure Hilfe😊

Hallo meine lieben❤ Ich könnte eure hilfe dringend gebrauchen. Ich habe die Chance einen 50€ Fressnapf Gutschein zu Gewinnen den wir  gerad...